Aufgabenbereiche innerhalb der Fakultät

Hier findet ihr alle Aufgabenbereiche und ihre Verantwortlichen, welche wir innerhalb der Fakultät (Universität) haben.
Wenn ihr Fragen zu einem bestimmten Aufgabenbereich habt, wendet euch direkt an die Verantwortlichen oder meldet euch unteinfo@fachschaft-medizin.de bei uns.
Eure Fachschaft 

Fakultätsrat

Matthias Oettle

6. Semester

fakultaetsrat@medizin.lmu.de

Maryam Schueble

6. Semester

fakultaetsrat@medizin.lmu.de

Kristina Schreiber

6. Semester

fakultaetsrat@medizin.lmu.de

Der Fakultätsrat ist das zentrale Gremium der Fakultät. Er hat ständige Aufgaben, wie die Bestätigung oder Ablehnung von Beschlüssen aus Kommissionen der Fakultät (Promotions-/Habilitations-/Berufungskommissionen, Studienkommission, Forschungskommission etc.).

Ebenso werden hier strategische, wie hochschulpolitische Fragestellungen, die die gesamte Fakultät betreffen.

Konvent

Sebastian Stolz

12. Semester

Sebastian.stolz@stuve.uni-muenchen.de

Tanja Schwarzmeier

6. Semester

fakultaetsrat@medizin.lmu.de

Ricardo Perez Anderson

12. Semester

fakultaetsrat@medizin.lmu.de

Die Studierendenvertretung organisiert sich sowohl auf Ebene der einzelnen Fächer in Form der Fachschaftsvertretungen, die sich um studienfachbezogene Belange kümmern, als auch universitätsweit.

Genau diese Fachschaftsvertretungen werden von allen Studierenden bei der Hochschulwahl einmal im Jahr gewählt.

Die Fachschaftsvertretungen entsenden ihrerseits Mitglieder in den Konvent der Fachschaften. Als zentrales legislatives Organ der Studierendenvertretung wählt er zu Beginn des Wintersemesters die weiteren Amtsträgerinnen und Amtsträger, allen voran die Geschäftsführung und die studentischen Mitglieder des Senats und Hochschulrats. Unter dem Semester beschäftigt sich der Konvent mit verschiedensten Themen, darunter studentische Belange, welche in Referaten bearbeitet werden, sowie die Vergabe von finanziellen Mitteln für verschiedenste Fachschaftsprojekte. Wenn ihr mehr erfahren möchtet, dann schaut gerne hier vorbei:

https://www.stuve.uni-muenchen.de/stuve/konvent/index.html

PJ-Härtefallkommission

Aurelie Gaasch

8. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Maren Bodenhausen

8. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Die PJ-Härtefall-Kommission ist dafür zuständig über Härtefall-Anträge zur PJ-Platzvergabe zu entscheiden.

Als Härtefall werden in der Regel etwa das Pflegen von Kindern oder nahen Angehörigen, sowie eine Behinderung des Studierenden gewertet. In diesen Fällen kann der Studierende einen Antrag auf bevorzugte PJ-Platzvergabe stellen, sodass er oder sie beispielsweise einen Platz in einer wohnortsnahen Klinik, oder einer nahe der Kindertagesstätte, in der seine oder ihre Kinder betreut werden, erhalten kann.

Mitglieder der Kommission sind der Studiendekan der Klinik, Vertreter der Professoren, die Frauenbeauftragte, sowie zwei studentische Vertreter. Die Kommission tagt einmal pro Semester. Als vollwertiges Mitglied hat man als Student ein Stimmrecht.

 

Lehrkrankenhauskommission

Philipp Riedler

10. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Aurélie Gaasch

8. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Die Lehrkrankenhauskommission setzt sich aus zwei studentischen Vertretern aus der Fachschaft, mehreren Vertretern der verschiedenen klinischen Fachbereiche und dem Studiendekan zusammen.

Aufgabe dieser Kommission ist es, Krankenhäuser, welche offizielle Lehrkrankenhäuser der LMU werden wollen, zu prüfen. Hierfür werden Anträge von potenziellen Lehrkrankenhäusern besprochen und im Anschluss abgestimmt.

Spezifische Kriterien der PJ Ausbildung sind durch die LMU vorgegeben, werden jedoch nicht von allen Kliniken eingehalten. Hier müssen die beiden studentischen Vertreter aus der Fachschaft auf eventuelle Verstöße hinweisen, sodass die entsprechende Klinik informiert werden kann.

Deutschlandstipendium

Elisa Osterode

8. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Aurélie Gaasch

8. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Das Deutschlandstipendium setzt sich dafür ein, dass leistungsstarke Studierende ihr Potenzial ausschöpfen können.

Mit 300 € im Monat wird leistungsfähiger Nachwuchs von privaten Förderern und dem Staat unterstützt.

Einmal jährlich entscheidet die Kommission der medizinischen Fakultät über die Auswahl der zukünftigen Stipendiaten. Im Vorfeld bekommt jedes Kommissionsmitglied die anonymisierten Bewerbungen zur Sichtung. Diese sollen in drei Kategorien eingeteilt werden: geeignet, zu diskutieren und nicht geeignet.

Die Einteilung hilft später bei der zügigeren Entscheidungsfindung.

Es wird auf der Sitzung die Fortführung der Förderungen des Vorjahres diskutiert sowie die Vergabe der frei gewordenen Plätze. Jedes Mitglied begründet seine Wahl, um die geeignetsten Kandidaten festzustellen.

Lehre@LMU

Lisa Dick

6. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Tanja Spreen

10. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Um Forschung und Praxis künftig noch systematischer in Lehrkonzepte zu integrieren und Studieninteressierten sowie Studierenden eine zielgruppenspezifische Beratung und Betreuung zu bieten, hat die LMU ein zentrales Konzept zur Weiterentwicklung der Qualität von Lehre und Studium an der LMU aufgelegt: Im Rahmen des „Qualitätspakts Lehre“ von Bund und Ländern wird Lehre@LMU von 2012 bis 2016 mit rund 23 Millionen Euro gefördert. 

Daran schließt sich von 2017 bis Ende 2020 eine zweite Förderphase mit gleichem Fördervolumen an. Das Konzept bündelt Maßnahmen von der Förderung studentischer Forschungsprojekte und der Auszeichnung innovativer Lehrkonzepte über den Ausbau von Mentoringprogrammen bis hin zur Unterstützung Studierender in besonderen Lebenslagen.

Die Aufgaben der Kommission reichen daher von der Verteilung finanzieller Mittel bis hin zur Auswahl von herausragenden Forschungsarbeiten und Konzepten für Preisvergaben.

Organblockübergreifendes Treffen Modul 23 (OBüT)

Louisa Werny

8. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Tanja Spreen

10. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Beim OBüT treffen sich 2-3 mal im Semester zwei Fachschaftler mit den Organblocksprechern des M23 und den Verantwortlichen und Koordinatoren des Moduls. Hier werden aktuelle Themen und Probleme angesprochen und versucht gemeinsam Lösungen zu finden. Dabei werden sowohl organisatorische als auch inhaltliche Probleme der einzelnen Blöcke besprochen und wir Studenten können aktiv unsere Meinung einbringen.

GMA

Ricardo Perez Anderson

12. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Tanja Spreen

10. Semester

info@fachschaft-medizin.de

GMA (Gesellschaft für medizinische Ausbildung)

APL-Kommission

Elisa Osterode

8. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Daniel Hering

10. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Privatdozenten und Privatdozentinnen können nach sechsjähriger Tätigkeit als Hochschullehrer oder Hochschullehrerin der Titel „außerplanmäßiger Professor“ verliehen werden, dieser darf dann als akademische Würde geführt werden. In Ausnahmefällen kann die Frist auf vier Jahren verkürzt werden.

Eine vom Fakultätsrat eingesetzte Kommission prüft jeden Antrag und entscheidet anhand klar definierter Kriterien, ob der Titel verliehen werden kann. Der Fokus der studentischen Vertreter liegt vor allem auf der Überprüfung der Lehrtätigkeit, da diese eine wichtige Voraussetzung für die Verleihung APL ist. Anschließend wird eine Empfehlung formuliert und diese dem Fakultätsrat zur Entscheidung vorgelegt.

FöFoLe-Kommission

Anne Nack

10. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Tonina Müller

8. Semester

info@fachschaft-medizin.de

FöFoLe = Förderprogramm für Forschung und Lehre.

Ein Teil des staatlichen Landeszuschusses für Forschung, Lehre und sonstige Trägeraufgaben wird dem Dekan der Fakultät zur Förderung von Schwerpunktprogrammen übertragen.

Die Föfole-Kommission ist vom Dekan eingesetzt, um eine transparente, sinnvolle und gerechte Vergabe dieser Geldmittel an die antragsstellenden Forschungsprojekte zu gewährleisten.  

Modulsprechertreffen, KCG (Klinische Curriculum Gruppe)

Maren Bodenhausen

8. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Tanja Screen

10. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Die KCG (Klinische Curriculum Gruppe) ist eine Kommission, die der Verbesserung der Lehre in der Klinik dient.
Mitglieder der Kommission sind der Studiendekan der Klinik, die Modulsprecher, Mitarbeiter des Studiendekanats, L-Kurs-Beauftragte, Evaluationsverantwortliche und zwei studentische Vertreter.
Ziel der Kommission ist es Probleme in der Lehre zu diskutieren und gemeinsam Lösungen zu finden. So berichtet jedes Mitglied kurz über sein Modul, bzw. Aufgabenbereich und beschreibt was gut oder schlecht läuft. Auch wir Studierenden haben die Möglichkeit unsere Punkte einzubringen, konstruktiv Lösungsmöglichkeiten zu diskutieren und unsere Sichtweise zu den Problemen der einzelnen Module darzustellen. So können wir mithelfen, dass die Probleme möglichst zu Gunsten der  Studierenden gelöst werden. Außerdem bietet die Kommission für uns eine gute Informationsquelle über Neuerungen und Vorkommnisse in der Lehre.

Studienzuschussmittelkommission

Daniel Hering

10. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Johannes Windel

10. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Jan Hübner

6. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Dana Hemmer

8. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Tonina Müller

8. Semester

info@fachschaft-medizin.de

Die Studienzuschussmittelkommission wurde nach der Abschaffung der Studienbeiträge vom Dekan der medizinischen Fakultät gegründet. Aufgabe ist es, dem Dekan eine Richtlinie zur Verteilung der vom Staat zugewiesenen Studienzuschussmittel zu geben. Die Studienzuschussmittel werden in einem komplizierten Rechenverfahren (abhängig von Studierendenzahl) bestimmt und von den Bundesländern an die jeweilige Hochschule übermittelt.