Допомога Україні /

Hilfe für die Ukraine

 

 

Інформація для студенти-медики /

Informationen für Medizinstudierende der LMU München

 

Was wird aktuell auf studentischer Ebene gemacht?

Als Fachschaft sind wir gerade dabei gemeinsam mit der Initiative Students for Ukraine Informationen zu bündeln, Hilfen weiterzuleiten und Menschen miteinander zu vernetzen. Das bedeutet konkret, dass wir eine Vermittlungsbörse erstellen, bei der wir freiwillige Hilfsangebote abfragen und an ukrainische bedürftige Studenten vermitteln. Unter anderem benötigen wir Medizinstudierende, die sich freiwillig bereit erklären, ein Mentor für einen ukrainischen Studierenden zu sein.

Hilfsangebote für Medizinstudierende

Speziell als Medizinstudierende können wir bei speziellen Projekten für ukrainische Kriegsflüchtlinge super helfen. Hier findet ihr ein paar Angebote, bei denen ihr euch melden könnt, um eure Hilfe anzubieten.

Was?  Students for Ukraine ist eine Initiative, die von Studenten gestartet und aufrecht erhalten wird. Über Discord und Telegram organisieren sich die Studenten in diversen Arbeitskreisen (bspw. AK Nothilfe mit Teams für Kinderbetreuung, logistischer Planung von Spendensammlungen und Peer-to-Peer Austausch).

Wo?  Unterschiedlich je nach Treffen

Zum Kontakt: https://sfu-muc.de

 

Peer-to-Peer Mentoring:

Wenn ihr euch für geflüchtete Studierende als Mentor*innen einbringen wollt, tragt euch bitte bei dem Formular auf der Website ein: https://sfu-muc.de/peer/
Bei der Betreuung geflüchteter Human- und Zahnmedizinstudierender geht es aktuell primär um die Organisation von Praktika, da eine Einschreibung in bundesweit zulassungsbeschränkte Studiengänge nicht ohne Weiteres möglich ist. Es sind keine besonderen Sprach- oder Vorkenntnisse nötig.

Die „Münchner Freiwillige Wir Helfen e.V.“ ist ein Ansprechpartner der Stadt München für die Vermittlung von Unterkünften für Geflüchtete. Da die Vermittlung nicht sofort klappt, wurde dank der großzügigen Hilfe der Schörghuber Unternehmensgruppe zwei Hoteletagen mit 51 Zimmern und Unterbringungsmöglichkeiten für bis zu 150 Personen organisiert. Wo die Menschen 1-3 Tage bleiben können, bis für sie eine längerfristige Wohnmöglichkeit gefunden wird. (Die Belegung der Plätze wird durch die zentralen Aufnahmestrukturen der Stadt im Amt für Wohnen & Migration bzw. durch die von der Stadt beauftragten freiwilligen Orgas am HBF gesteuert – es kann dort niemand eigenständig einchecken!) Die Unterkunft soll künftig eine Anlaufstelle für besonders vulnerable Gruppen sein. Daher können und sollen auch Geflüchtete mit Vorerkrankungen und besonderem Hilfebedarf aufgenommen werden. Um Patienten mit teilweise sehr komplexen Problemen (Bspw. Dauermedikationen) helfen zu können ist das Orga Team gerade dabei eine ärztliche Sprechstunde zu organisieren in der Fachärzte vor Ort sein werden um dort weiter zu helfen wo uns als Medizinstudenten Grenzen gesetzt sind. Medizinstudenten haben eine feste Schicht im Zeitraum von 17-22Uhr. Für die Medizinische Versorgung haben wir eine (mittlerweile) super gut ausgestattete Suite. Wie können MedizinstudentInnen helfen?

  • Versorgung kleinerer medizinischer Probleme im Rahmen einer ersten Hilfe.
  • Dokumentation anfertigen für jeden Patienten, der sich vorstellt.
  • Durchführung von Covid-Antigen-Schnelltests.
  • Hilfe beim Aufnahmeprozedere: Personen mit Krankheitssymptomen aus der Gruppe rausfiltern. Erstanamnese durchführen und dokumentieren.
  • Hilfe bei der Weitervermittlung an Fachärzte oder Kliniken.
  • Unterstützung der Ärztlichen Sprechstunde

Zum Kontakt: Whatsapp-Gruppe beitreten oder bei weiteren Fragen vorher eine PN an Hendrik Wolf (+49 172 1023821)

Liebe Mitstudierende, 

Uns alle beschäftigt der Krieg in der Ukraine sehr und viele fragen sich, wie sie den Menschen gezielt helfen können. Die Medizinische Klinik und Poliklinik IV arbeitet daran, eine Ambulanz für geflüchtete Menschen einzurichten, die nach ihrer Flucht für akute oder chronische Erkrankungen medizinische Betreuung benötigen. Diese soll möglichst zeitnah an den Start gehen.

Hierfür brauchen wir auch Studierende, die sich bereiterklären, ehrenamtlich mitzuhelfen. Es wäre sehr hilfreich, wenn sich Studierende melden, die Ukrainisch (oder Russisch) sprechen. Das ist aber keine Voraussetzung. 

Zu den Aufgaben würden vielfältige Tätigkeiten in der Ambulanz (Unterstützung bei Aufnahmen, Formalitäten ausfüllen, Dolmetschen falls möglich, körperlich untersuchen unter Anleitung einer Ärztin/ eines Arztes, Terminvereinbarung für die Betroffenen) gehören. Man wird ein wichtiges Mitglied im Team! 

Die betreffenden Tage wären voraussichtlich Montag- und Donnerstagnachmittag. Dies kann sich aber noch ändern.

Danke im Voraus für Eure Unterstützung!

Zum Kontakt: Bei weiteren Fragen Mail an med4.flucht-ambulanz@med.uni-muenchen.de oder direkt in das Sammelformular für Helfende eintragen.

Grundsätzlich könnt ihr euch für Geflüchtete egal welcher Herkunft in unserem Arbeitskreis „MigraMed“ engagieren. Das erste AK-Treffen im neuen Semester wird voraussichtlich am 27.04. um 18/19 Uhr stattfinden.

Hier geht es zur Website des AKs

Інформація для Українські студенти-медики (біженців) /

Informationen für ukrainische (geflüchtete) Studierende

Unsere Fachschaft arbeitet gerade mit dem Dekanat daran, geflüchteten ukrainischen Studierenden Lern- und eventuell auch Praktikumplätze zu ermöglichen. Da das Studium der Humanmedizin in Deutschland leider ein national zulassungsbeschränkter Studiengang ist, könnt ihr leider nicht ohne weiteres an der LMU immatrikuliert werden. Eine längerfristige Alternative wäre es hier über die internationale Bewerbung an einen Studienplatz zu gelangen, dazu verweisen wir euch auf die Website des Dekanats. Mit der Initiative Students for Ukraine arbeiten wir gemeinsam an einem Kontaktformular, bei dem wir euch an Medizinstudierende unserer Fakultät vermitteln können, um ein sogenanntes Peer to Peer Mentoring zu ermöglichen – von Medizinstudent zu Medizinstudent. Außerdem findet ihr auf diese Weise vielleicht einen neuen Freund/eine neue Freundin, die euch ein bisschen helfen kann, München als neue Stadt kennen zu lernen und sich hier ein bisschen einzuleben. Detailseite – LMU München Studiendekane Vorklinik und Klinik – MeCuM – LMU München (uni-muenchen.de) Bereits in Deutschland immatrikulierte ukrainische Studierende: Studentenwerk München (studentenwerk-muenchen.de)

Ukrainisch:

Студентська рада та деканат медичного факультету працюють над наданням місць для навчання, стажування та практики українським студентам які були вимушені покинути Україну через війну. На жаль, вивчення медицини в Німеччині є освітньою програмою з обмеженним допуском на державному рівні і студенти медики з України не можуть бути просто зараховані в ЛМУ. Більш довгостроковою альтернативою є подача через міжнародну заяву, для цього скористуйтесь посиланням на сайт деканату. 

Разом з ініціативою Students for Ukraine ми працюємо над контактною формою, за допомогою якої ми можемо організувати так зване peer-to-peer наставництво, від студента медика нашого факультету для студента-медика з України. Крім того, таким чином ви можете знайти нового товариша, який допоможе вам познайомитися з Мюнхеном та облаштуватись тут. Detailseite – LMU München Studiendekane Vorklinik und Klinik – MeCuM – LMU München (uni-muenchen.de) Bereits in Deutschland immatrikulierte ukrainische Studierende: Studentenwerk München (studentenwerk-muenchen.de)

 

Russisch:

Студсовет медицинского факультета в настоящее время работает с деканатом над тем, чтобы предоставить бежавшим от войны украинским студентам места для учебы и, возможно, места для стажировок/практик. К сожалению, поскольку изучение медицины в Германии является программой обучения с ограниченным допуском на национальном уровне, вы, к сожалению, не можете быть легко зачислены в LMU. Более долгосрочной альтернативой было бы попасть на учебное место здесь через международную заявку, для этого мы отсылаем вас на веб-сайт деканата. 

С инициативой Students for Ukraine мы совместно работаем над контактной формой, c помощью которой мы можем организовать так называемое peer-to-peer наставничества – от студента-медика нашего факультета для студента-медика из Украины. Кроме того, таким образом вы можете найти нового товарища, который поможет вам познакомиться с Мюнхеном и освоиться здесь. Detailseite – LMU München Studiendekane Vorklinik und Klinik – MeCuM – LMU München (uni-muenchen.de) Bereits in Deutschland immatrikulierte ukrainische Studierende: Studentenwerk München (studentenwerk-muenchen.de)