Präparierbesteckverleih

Damit jeder Studierende mit den richtigen Utensilien ausgestattet ist und nicht selbst ein Set Präparierbesteck teuer erstehen muss, gibt es seit dem WS 15/16 einen Präpbesteck-Verleih durch eure Fachschaft BLG.

 

      ABGABE BIS ZUM 30. JUNI      

Wie funktioniert das Ganze ?

Du leihst von der Fachschaft ein Set Präparierbesteck aus, präparierst eineinhalb Semester und gibst es am Ende des Präparierkurses wieder ab.

Für das Set bezahlst du ein Pfand von 25€.  Das Geld bekommst du zurück, wenn du das komplette Set am Ende des Kurses wieder abgibst.

Was beinhaltet das Set?

Das Set beinhaltet einen Klingenhalter, eine anatomische Pinzette und eine chirurgische Pinzette.

Das ist genau das, was von den Organisatoren des Präparierkurses gefordert ist.

Benötige ich sonst noch etwas für den Präparierkurs?

Ja, du brauchst einen Kittel, Handschuhe und Klingen für den Klingenhalter.

Das bekommst du alles bei Segmed. (Informationen zu Segmed findest du weiter unten auf der Seite)

Wann kann ich das Präparierbesteck ausleihen & abgeben?

  • Das Präpbesteck kann in der Erstsemesterwoche ausgeliehen werden. Wenn du nicht an der Erstsemesterwoche teilnehmen kannst, hast du auch danach noch die Möglichkeit dir ein Set zu den Öffnungszeiten im Fachschaftsbüro auszuleihen.
  • Am Tag des letzten Testats ist das Büro ganztägig geöffnet, damit du das Präpbesteck abgeben kannst. Danach kannst du das Besteck zu den regulären Öffnungszeiten im Fachschaftsbüro bis zum 30. Juni abgeben.

Wo kann ich das Präparierbesteck ausleihen?

Im Büro der Fachschaft in der anatomischen Anstalt (Erste Tür rechts nach dem Haupteingang), Pettenkoferstraße 11 zu den Öffnungszeiten.

Was passiert, wenn ich einen Teil des Bestecks verloren habe und nicht das komplette Set wieder abgeben kann?

Du kannst auch Teile des Sets abgeben !
Für den Klingenhalter bekommst du 10€ wieder, für die anatomische Pinzette 10€ und für die chirurgische Pinzette 5€.

Ich habe das alte Präparierbesteck meines Bruder für den Kurs genutzt, kann ich das auch bei euch abgeben?

Leider können wir nur das Besteck zurücknehmen, das wir auch ausgegeben haben.

Nur so können wir sicherstellen, dass die Studierenden jedes Semester mit dem richtigen Besteck ausgestattet sind.

SEG-Med = „Studentische Einkaufsgemeinschaft Medizin“

Durch organisierte Großeinkäufe soll erreicht werden, dass Medizinstudierende ihre medizinische Ausrüstung so preiswert wie möglich einkaufen können. Vertretungen gibt es inzwischen an 14 Hochschulen in ganz Deutschland.

Die SEG-MED eG ist eine Vereinigung von Medizin- und BWL-Studenten in ganz Deutschland. Eine Genossenschaft ist sie, weil der Umsatz den rechtlichen Rahmen eines Vereines sprengen würde. Dennoch ist sie kein richtiges Unternehmen, sondern eine Gemeinschaft von Medizinstudierenden mit vielen Aktivitäten.

Gewinne erwirtschaften wir in der SEG-MED bewusst nicht, lediglich die aufgewendeten Unkosten werden ausgeglichen. Dadurch werden Artikel häufig 30% bis 50% unter den Preisen des Fachhandels angeboten!

In der Hochschulgruppe München wird jedes Jahr im Rahmen der Esi-Woche der Erstsemesterverkauf angeboten, an dem ihr euch mit dem notwendigen für den Präpkurs im 1. Semester eindecken könnt. Handschuhe, Kittel und Klingen ganz bequem bei uns im Set zu erwerben.

Im Frühjahr (noch im Wintersemester) findet der Stethoskopverkauf für den Untersuchungskurs im 4. Semester statt.

Unser Sortiment ist angepasst an den Bedarf des Studiums. Fehlt euch ein Produkt oder wünscht ihr euch etwas sehnlichst sprecht oder schreibt uns einfach an und wir sehen, was wir tun können! Am besten folgt ihr uns gleich auf Facebook (@segmedmuenchen) um stets informiert zu sein.