FAQ – eure frequently asked questions

Liebe Studierende,
hier findet Ihr einen Überblick über die Antworten zu euren häufigsten Fragen. Bitte schaut erst auf diese Seite (oder die von euch favorisierte Suchmaschine), bevor Ihr uns auf Facebook kontaktiert.
Bei etwaigen Inkorrektheiten, Neuerungen oder Änderungswünschen zu den Informationen oder für neue Fragen wenden Sie sich bitte unter homepage@fachschaft-medizin.de an uns.
Wir übernehmen keine Garantie für nachfolgende Informationen, verbindliche Informationen gibt es immer nur beim Studiendekanat oder bei den FachvertreterInnen.
Eure Fachschaft (Breite-Liste Gesundheit)

Würdet ihr euch nochmal fürs Medizin-Studium entscheiden?

Diese Frage können wir natürlich nicht stellvertretend für alle Studierende beantworten. Wir können nur sagen, dass viele Kommilitonen sehr zufrieden mit ihrer Studienwahl sind.

Bewerbung

Wie läuft das mit der Bewerbung um einen Medizinstudienplatz / dem Numerus Clausus (NC / Losverfahren)?

Das komplette Bewerbungsverfahren läuft über www.hochschulstart.de .

Dort muss sich JEDER registrieren, der sich auf einen Medizinstudienplatz bewirbt.

Der NC ist kein fester Wert – er berechnet sich nach den Noten und der Zahl der Bewerber. Das heißt, der NC ist der Notenschnitt, mit dem im letzten Jahr der letzte Bewerber genommen wurde.

Die verbverfügbaren Plätze werden prozentual verteilt:
20% Abiturbestenquote
60 % Auswahlverfahren der Hochschule
20 % Wartezeitquote

Zur Hochschulquote (Auswahlverfahren der Hochschule = AdH):

Man kann verschiedene Boni erlangen um seinen Schnitt zu verbessern.
Mit der Teilnahme am TMS kann man in München bis zu 0,8 gutgeschrieben bekommen, wenn man zu den 10% Besten gehört. Ausführliche Infos ( wie viel euch eine Ausbildung/ ein FSJ bringt) erhaltet ihr auf der Hochschulstart-Homepage.

Übrigens: Das Latinum ist keine Voraussetzung mehr für das Medizinstudium in Deutschland.

Was genau sind die Auswahlkriterien in München?

Aufgrund des neuen Zulassungsverfahren im Zuge des Masterplan Medizinstudium 2020 sind noch keine genauen Auswahlgrenzen sowie Kriterien bekannt.

Aktuelle Entwicklungen werden meistens auf der Website von hochschulstart.de bekanntgegeben.

Wie komme ich an einen Studienplatz?

Informationen zur Zulassung auf hochschulstart.de

Wie ist das mit den Rankings - steht München gut da?

Im aktuellen „Times Higher Education Ranking 2020“ rangiert die LMU weltweit gesehen auf Platz 62 und zweitbeste deutsche Universität und Top-Universität in Europa.

Wie kann ich nach München an die LMU wechseln?

Grundsätzlich gilt:

  • ein Wechsel ist nach Aussage unserer Studentenkanzlei frühestens im 2. Semester möglich
  • Aufgrund der unterschiedlichen Abfolge der Fächer innerhalb der Studienabschnitte (Vorklinik/Klinik) an unterschiedlichen Unis ist ein Wechsel jeweils nach den Staatsexamen (d.h. zum Physikum oder PJ) ideal, da hier wieder an allen Unis der gleiche Studienfortschritt erreicht ist

Am besten geht’s mit Tauschpartner. Dein Tauschpartner muss im gleichen Semester sein wie du. Rechne immer damit, dass auch bei Zusage, dein Tauschpartner bis zum letzten Moment vielleicht doch noch abspringt. Hierfür kannst du einen Zettel an unser BLG-Brett in der Anatomie pinnen oder in der Facebookgruppe Schwarzes Brett für MedizinerInnen der LMU/TU.

Zuletzt gibt es dann noch die Tauschbörsen – z.B. www.studienplatztausch.de (wird von Fachschaften und AStAs gesponsort, d.h. preiswert). Über diese ist auch ein Ringtausch möglich.

Um alle Fragen und Formalien zur Studienplatzvergabe kümmert sich unsere Studentenkanzlei (Sachgebiet1)

 

Die können dir auch sicherlich weiterhelfen, wenn du weitere Fragen hast.

Wie läuft der Studienplatztausch mit der LMU ab?

Zuständig für Studienplatztauschanfragen ist in München die Studentenkanzlei. Alle wichtigen Informationen gibt es auf deren Homepage – bei Unklarheiten auf jeden Fall pesönlich nachfragen!

Zu beachten ist, dass die LMU die Anträge für gewöhnlich von allen Beteiligten im Original unterschrieben braucht, weswegen ihr genügend Zeit für den Wechsel einplanen solltet, besonders bei mehreren Tauschpartnern. Unserer Erfahrung nach ist die größte „Gefahr“ aber das Abspringen / Nichtbestehen von Prüfungen der Tauschpartner. Im schlimmsten Fall könnt ihr den geplanten Tausch kurzfristig nicht durchführen. Im Generellen ist noch anzumerken, dass ihr für den Tausch von der jeweils beteiligten Universität Dokumente bekommt, die dann von allen Tauschpartnern sowie allen Tauschuniversitäten gegenseitig unterschrieben werden müssen. Am einfachsten ist es an der LMU – wie an fast jeder Uni in Deutschland (manche Modellstudiengänge ausgeschlossen) – nach dem Physikum zu tauschen.

Wo kann ich mich melden, wenn ich einen Tauschpartner für einen Uniwechsel suche?

Bitte entweder per Aushang oder in der Facebook-Gruppe Schwarzes Brett für Mediziner LMU/TU

Ich habe davor etwas anderes studiert und möchte mir die Studienanleistungen anerkennen lassen. Wie geht das?

Fragen hierzu für verbindliche Auskunft bitte direkt an das Dekanat bzw. Prüfungsamt.

Zum Studienanfang

Was sollte ich vor dem Studium schon erledigt haben?

Grundsätzlich ist es sinnvoll, vor dem Studium alle Krankenpflegepraktika absolviert zu haben. Es ist aber nicht zwingend notwendig und man bekommt die Praktika auch in den Ferien unter ohne das Physikum schieben zu müssen.

  • Achtung: Es werden nur Krankenpflegepraktika anerkannt, die nach dem Abitur absolviert worden sind (nach Ausstellung des Zeugnisses!).

Weitere Vorbereitungen auf das erste Semester sind nicht notwendig – der Stundenplan wird für alle Studierenden automatisch individuell erstellt und ist erst kurz vor Semesterbeginn abrufbar. Auch die Zuteilung zu den Kursen erfolgt automatisch.

Wo kriege ich Bücher für das Studium?

Bitte wartet bis das Studium angefangen habt, ihr habt dann immer noch alle Zeit der Welt euch mit den Lernmaterialien auseinanderzusetzen!

  • aus den Bibliotheken ausleihen!
  • in der Facebookgruppe Bücherflohmarkt Medizin München verkaufen viele ihre alten (zum Teil sehr gut erhaltenen) Bücher
    • Bücherflohmarkt : Immer am 2. Mittwoch im neuen Semester morgens vor/in der Physiologie (Pettenkoferstraße 12/14). Der frühe Vogel fängt den Wurm – spätestens um 7 Uhr da sein!
  • http://knickknacks.de   (Portal für gebrauchte Lehrbücher)
  • Standard-Geschäft: Lehmanns in der Pettenkoferstraße 18

Muss ich Kittel oder Präparierbesteck vorher kaufen?

Nein! Mehr Infos findet ihr HIER

Damit jeder Studierende mit den richtigen Utensilien ausgestattet ist und nicht jeder ein Set Präparierbesteck teuer erstehen muss, gibt es seit dem WS 15/16 einen Verleih von Präpbesteck durch die Fachschaft (25€ Pfand).

In der Esi-Woche gibt es einen Sammeltermin, bei dem ihr von SEG-Med Klingen und Kittel bekommt (25€).

 

Wie finde ich eine Wohnung?

Was ist diese Erstsemester-/Esi-Einführung und wie komme ich dahin?

Erstsemestereinführung: mehr Infos dazu ! HIER ! Auf unserer Website

Wir bieten jedes Jahr vor dem Wintersemester eine an, zu der auch alle eingeladen werden. Sie findet in der Regel eine Woche vor dem offiziellen Studienbeginn statt. Dort erhaltet ihr auch eine Erstsemester-Infoheft. Dies bekommt ihr aber auch im Fachschaftsbüro.

Aktuelle Termine findet Ihr hier auf der Website oder bei Facebook in eurer neuen Semestergruppe – diese wird für jeden neuen Jahrgang von uns im Sommer gegründet.

Ist die Ersti-Einführung Pflicht?

Nein, die Ersti-Woche ist dazu da, die wichtigsten Infos zu erhalten und erste Kontake mit den neuen KommilitonInnen zu knüpfen.

Wo und wie melde ich mich beim Online-Portal der Fakultät an, wo wird der Stundenplan veröffentlicht?

Alle Infos wie Stundenplan oder Kursbuchungen findet ihr auf  https://www.oc.med.uni-muenchen.de/. Der Stundenplan wird erst 1- 2 Wochen vor Semesterbeginn veröffentlicht. Weitere wichtige Informationen zum Studium erhaltet ihr auf der MeCum-Homepage (das heißt Medizinischen Curriculum).

Infos zur Anmeldung und Benutzung findet ihr direkt auf der Startseite des Campusportals.

Das zweite wichtige Portal für alle Lerninhalte und Vorlesungsfolien ist www.med.moodle.elearning.lmu.de/

Muss ich mich für Kurse selbst anmelden?

Ihr werdet automatisch zu Kursen eingeteilt. Falls Kurse selbstständig zu wählen sind, erfahrt ihr das rechtzeitig von den Professoren und Kommilitonen (nur beim „Wahlfach“ der Fall).

Ebenso findet ab dem WS 2018/19 keine Selbsteinbuchung in die Terminologiekurse mehr statt, vielmehr werden die Teilnehmer nach ihren Vorkenntnissen (diese werden im Vorfeld über das Campusportal abgefragt) vom Studiendekanat direkt in die Kurse eingeteilt.

Wo finden die Veranstaltungen des Medizinstudiums statt?

Das Medizinstudium findet weitgehend an drei Orten statt:

  • Klinikum Großhadern (LMU Klinikum Großhadern): die meisten Fächer außer Anatomie + Histologie
  • Sendlinger Tor (LMU-Klinikum Innenstadt): Anatomie/Histologie + einige Fächer in der Klinik, wenn man sich für die LMU entscheidet
  • Max-Weber-Platz (TU-Klinikum „Rechts der Isar“): wenn man an die TU geht

Da die meisten Veranstaltung der Vorklinik an der LMU stattfinden, d.h. Sendlinger Tor und Großhadern, empfiehlt sich eine Wohnung entlang der Linie U6 im Süden Münchens. Einige Studierende fahren auch jeden Tag von außerhalb rein – was bei guter Anbindung auch kein großes Problem darstellt.

    • Fazit: Eine Wohnung an den Linien U6 ist zwar nett – muss aber nicht unbedingt sein. Je weiter außerhalb, desto günstiger werden im Schnitt auch die Mieten.
    • Alle Fahrzeiten kannst du dir auf der MVV-Seite leicht berechnen lassen (http://www.mvv-muenchen.de/de/home/index.html) !!! praktisch ist außerdem die App dazu („MVV“ oder „MVG“ App).

!!! Überlebenswichtig ist außerdem die App dazu („MVV“ oder „MVG“ App).

Gibt es ein Tutorenprogramm im Studium?

Für die Esi-Einführung werdet ihr Gruppen mit Tutoren zugeteilt. Diese sind in der Regel nur während der Einführungswoche für euch zuständig. Studiumsbegleitend gibt es Angebote von unseren Freunden von Mecum Mentor.

Tutorien zur Prüfungsvorbereitungen und auch Themen wie Stipendien, etc. werden von LMU Co.Med organisiert.

Gibt es einen speziellen Kontakt für ausländische Studierende?

GAIA: (Gemeinsam aktiv für interkulturellen Austausch) hat es sich zum Ziel gemacht internationale Medizinstudenten in München in ihrem Studium zu unterstützen

Infos dazu findet ihr hier beim Referat für internationale Angelegenheiten

Veranstaltungen

Was sind die Medimeisterschaften?

Die Medimeisterschaften sind ein jährlich in Mitteldeutschland stattfindendes Festival, welches von (ehemaligen) Medizinstudenten organisiert wird. Es geht dabei zum einen um Musik (-videos) und interuniversitären Austausch, zum Anderen um ein Fußballtunier und andere sportliche Angebote, wo deutsche und europäische Unis gegeneinander antreten. Auch in München gibt es eine Organisationsgruppe, die ‚Medimeisterschaften München‚.

Sie sind ein Gemeinschaftsprojekt von TU und LMU und die Gruppe ist nicht gleich mit der Fachschaft – die Medimeister München sind jedoch ein Arbeitskreis eurer Fachschaft BLG. Wenn ihr mitmachen wollt, schreibt Ihnen einfach eine Nachricht bei Facebook.

Gibt es Angebote für Sprachkurse?

Ja, werden vom Sprachenzentrum der LMU organisiert. Zudem werden für Mediziner Spanisch-Kurse angeboten:

Wann findet der Bücherflohmarkt statt?

Der Bücherflohmarkt findet im Allgemeinen am zweiten Mittwoch des Semesters morgens ab 7 Uhr in der Physiologie statt. Die Fachschaft erstellt jedes Mal eine Facebook-Veranstaltung, die in den Semestergruppen rechtzeitig geteilt wird.

Stundenplan

Warum werden die Stundenpläne immer erst so spät veröffentlicht? Bei der TU geht es immer schneller.

Die Antwort, die wir auf diese Frage immer wieder bekommen lautet, dass an der LMU deutlich mehr Studierende sind und die LMU immer die Kleingruppen voll befüllen möchte.

Bei Wahlmöglichkeiten im Stundenplan und nur kurzfristiger Organisation/Einteilung würde dies in einem Chaos enden.

Wie kann ich mein Wahlfach/verschiedene Kurse /z.B. Tutorien) buchen?

Wahlfächer und/oder Tutorien werden über Open Campus gebucht. Dazu geht man am PC im Menü auf „Kurse buchen“. In der App werden euch die für euch buchbaren Veranstaltungen bereits auf der Startseite angezeigt.

Welche Veranstaltungen sind Pflicht, welche nicht?

Das variiert von Fach zu Fach, im Allgemeinen sind Praktika und die meisten Seminare Pflicht. Ob die Veranstaltung Pflicht ist oder nicht, ist im Stundenplan einsehbar.

Wenn man sich den Stundenplan ins Handy implementiert hat, ist es auch dort unter Notizen einsehbar.

An wen wende ich mich, wenn ich krank bin?

Keine Anwesenheitspflicht? Kein Problem.

Wenn doch: In der Regel sind max. 10% Fehlzeit erlaubt, das heißt in einigen (kürzeren) Seminaren: gar nicht fehlen ist die Devise. Meist gibt es zu Beginn der Seminare konkrete Infos zu Fehlzeiten, Ansprechpartnern und evtl. Möglichkeiten zu Springen.

Wenn man krank ist: Attest besorgen und möglichst zeitnah (=so schnell es geht, ggf. auch schon vor dem Arztbesuch) an die benannten Ansprechpartner oder die jeweiligen Fachverantwortlichen wenden.

Was mache ich wenn mein Stundenplan noch nicht online ist/etwas falsch ist? Wo finde ich ihn? Wann wird er freigeschaltet?

Der Stundenplan wird auf opencamus hochgeladen, ca. 2 Wochen vor Vorlesungsbeginn. Auf der Startseite steht in welcher Kalenderwoche der Studenplan für welches Semester hochgeladen wird.

Warum gibt es keine Übersicht über alle Seminargruppen, falls man eine Veranstaltung tauschen möchte? Kann man einzelne Termine tauschen oder nur die ganzen Kurse?

In der Vorklinik gibt es teilweise übersichten in den Skripten der Fächer, oder auf Med.Moodle. Für die Klinik gibt es teillweise Übersichten auf moodle (pdf, cicerone…).

Das Tauschen ist je nach Fach unterschiedlich geregelt, bitte schaut auf moodle bzw. in den Folien der Einführungsvorlesung nach, bevor ihr die Kurssekretariate anschreibt.

Was muss ich bei einem Urlaubssemester beachten?

Der Vorteil ist, dass die Urlaubssemester hinterher nicht im Zeugnis stehen. Allerdings muss man beachten, dass man 4 normale Semester absolvieren muss, bevor man sich zum Physikum anmelden kann.

Ein weiterer Vorteil eines Urlaubssemesters, ist dass man so viel oder wenig studieren kann, wie man will/kann. Man kann die Veranstaltungen und Klausuren aussuchen, die man absolvieren möchte, und dabei einen gekürzten Stundenplan bekommen.

Bitte beachtet, dass man während des Urlaubssemesters kein BAföG bekommen kann.

Wen kann ich zwecks Urlaubs- und Freisemester anschreiben?

Das Dekanat ist für Urlaubs und Freisemester immer der richtige Ansprechpartner: Mail an dekanat07@med.uni-muenchen.de

Prüfungen

Protokolldienst - wo finde ich Hilfe? Kann ich die Prüfungsprotokolle nur mit PayPal bezahlen? Wann kann ich sie abholen? Wie kann ich sie beantragen? Wie schnell wird der Pfand zurücküberwiesen?

Alle Informationen zum Protokolldienst findet ihr auf der Website des Protokolldienst.

Wenn ihr dort keine Lösung für euer Problem findet, könnt ihr uns auch direkt schreiben – die Antwort kann allerdings bis zu mehrere Tage in Anspruch nehmen (je nach Auslastung des Teams).  Die E-Mail-Adresse ist protokolldienst@fachschaft-medizin.de.

Ihr könnt natürlich auch direkt bei uns im Büro vorbeikommen, auf der Büro-Seite hier auf unserer Homepage findet ihr weitere Informationen zu den Protokollen.

Wo finde ich die Prüfungsergebnisse? Wo finde ich die Prüfungsankündigungen?

Die Prüfungsankündigungen sind auf OpenCampus unter Humanmedizin einsehbar, die Ergebnisse werden auch auf OC, aber unter der Kursliste veröffentlich.

Wo finde ich Altklausuren? Wie kann man mich auf DocsDocs freischalten? Wer lädt die Fragen hoch?

Altklausuren gibt es: entweder ausgedruckt bei Dagobert (Kopierdienst Ibing in der Goethestraße), online bei DocsDocs oder für die Klinik einige im Klinik-drive (den die Fachschaft nicht verwaltet!).

Auf DocsDocs kann jeder, der bereits einen freigeschalteten Account bei DocsDocs hat, andere Leute freischalten, indem man den gewünschten Benutzernamen eingibt. Fragen kann und sollte jeder hinzufügen.

Warum gibts es nicht in allen Fächern offiziell Altklausuren (wie z.B. in BC1)?

Die Prüfer haben das Urheberrecht an ihren Prüfungsfragen. Sie entscheiden selbst, ob sie Ihre Altfragen zur Verfügung stellen.

Wo finde ich Altklausuren? Wie kann man mich auf DocsDocs freischalten? Wer lädt die Fragen hoch?

Altklausuren gibt es: entweder ausgedruckt bei Dagobert (Kopierdienst Ibing in der Goethestraße), online bei DocsDocs oder für die Klinik einige im Klinik-drive (den die Fachschaft nicht verwaltet!).

Auf DocsDocs kann jeder, der bereits einen freigeschalteten Account bei DocsDocs hat, andere Leute freischalten, indem man den gewünschten Benutzernamen eingibt. Fragen kann und sollte jeder hinzufügen.

Wie viele Versuche hat man pro Prüfung?

Man hat pro Prüfung in unserem Studium 4 Versuche – gesonderte/spezielle Regelen für die Staatsexamina.

Nach den grundsätzlich 4 Versuchen pro Prüfung, kann ein Härtefallantrag vor der Exmatrikulation schützen.

Wann findet die Nachklausur in ____ statt? Gibt es nächstes Semester eine Nachklausur? Warum gibt es nicht mehr Wiederholungsklausuren?

Grundsätzlich bestimmt die für euch gültige Prüfungs- und Studienordnung (beim Prüfungsamt zu finden), ob und wie oft es Nachklausuren gibt. Derzeit gilt grob gesagt, dass jedes Semester eine Nachprüfung anzubieten ist.

Die Termine werden manchmal schon zur Klausur bekannt gegeben, ansonsten findet ihr sie in den Prüfungsankündigungen im OpenCampus (meist erst recht kurz vor Semesterbeginn).

Ansonsten die jeweiligen Fachverantwortlichen ansprechen, diese wissen, ob und wann der Termin schon steht.

Sind die Prüfungen alle am Ende des Semesters?

Die meisten Prüfungen finden während des Semesters statt, und es geht auch im 1. Semester sehr schnell los.

Vorlesungen / Veranstaltungen wie Seminare, Kurse, etc.

Kann man die Qualität der Seminare nicht weniger dozierendenabhängig machen?

Wir finden es wichtig, dass Seminare eine vergleichbare Qualität haben, die Größe unserer Semester macht dies jedoch schwer.

Unterstützt uns, indem ihr die Möglichkeiten zu Evaluierung und Feedback immer, ehrlich und auch ausführlich nutzt (besonders auch Freitextfelder). Nutzt gern auch die Semesterrückblicke für Klinik & Vorklinik!

Können die Vorlesungen nicht wie bei der TU gefilmt und dann online gestellt werden?

Die Entscheidung, Vorlesungen ggf. aufzunehmen hat viel mit Copyright, Persönlichkeitsrechten der Dozierenden (und Studierenden) etc. zu tun und müsste von der Uni/Fakultät oder zumindest dem Lehrstuhl getroffen werden.

Wir sind hier leider wiederholt gescheitert – haltet das Thema gern aktuell und sprecht Dozenten und v.a. Lehrstuhlverantwortliche darauf an!

Warum werden in so vielen Fächern nicht die aktuellen Vorlesungsfolien hochgeladen?

Die Entscheidung, welche Folien hochgeladen werden, treffen die Dozierenden selbst. Häufig ist das Haupt-Problem das Copyright.

Bei Fragen oder um eventuell weitere Online-Angebote zu erreichen, könnt ihr gerne direkt die Dozierenden nach der Vorlesung fragen.

Was sollen diese ständigen Evaluationen eigentlich?

Die Evaluationen dienen dazu, das Lehrangebot zu bewerten, konstruktive Kritik zu üben, den Dozenten Feedback zu geben und den Verantwortlichen mögliche Probleme aufzuzeigen. Es ist ein wichtiges Mittel zur Verbesserung der Lehre, auch um z.B. die Qualität der Seminare weniger dozierendenabhängig zu machen.

Wir als Fachschaft nutzen die Ergebnisse auch z.B. für unseren Semsterrückblick. Nutzt bitte jede Möglichkeiten zur Evaluation immer, ehrlich und auch ausführlich (besonders auch Freitextfelder), zu viel kann man kaum schreiben und es sind wirklich gut investierte Minuten – und viel besser, als sich stattdessen tagelang über ein schlechtes Seminar zu ärgern!

Semesterrückblick? Was ist das, und was soll ich da?

Hingehen und dich auch gern einbringen wenn du magst 😉

Der Semesterrückblick wird von uns als Fachschaft organisiert und bietet getrennt nach Vorklinik und Klinik – dort auch nach Semestern/Modulen – die einzigartige Möglichkeit, Feedback und Probleme – aber auch Dinge die gut bzw. besser gelaufen sind – direkt mit den Verantwortlichen Lehrstuhlinhabern zu besprechen.

Dabei entsteht in der Regel ein konstruktiver Austausch, gewisse Hintergründe werden verständlicher und viele Dinge lassen sich im direkten Gespräch einfach besser anstoßen!

Auch sind die Rückblicke eine tolle Möglichkeit euch in die Veränderung der Lehre einzubringen, wenn ihr unter dem Semester nicht die Kapazitäten habt in der Fachschaft mitzuwirken. Ein Abend kann hier oft schon reichen um nicht nur den Dozierenden, sondern auch uns ein Problem vor Augen zu führen, an dem wir dann arbeiten können.

Links

"Interne" Links der Universität

Am wichtigsten:

Zusätzlich:

  • LMU (Ludwigs-Maximilian-Universität) München (Die Homepage der Uni…): uni-muenchen.de
    • LMU Intern – Überblick über die zentralen Webangebote der LMU
    • LMU Portal (relevante Informationen und Webanwendungen, z.B. personalisierbaren Startseite, Benutzerkonto oder Mailbox)
  • TUM (die Technische Universität München): tum.de/
  • LSF (Lehre, Studium, Forschung) – Veranstaltungs-Management-System der LMU (braucht ihr als Medizinstudierende eher selten, praktisch nur für Scheine)
  • LMU Raumfinder (Gibt´s auch als Android App, kennt allerdings keine Klinikräume): lmu.de/raumfinder
  • Stud-Online – Online-Selbstbedienungsfunktionen für Studierende der LMU (Immatrikulationsbescheinigungen, Rückmeldung etc.)
  • Online-Portale der Studentenkanzlei
  • LMUCo.Med (Curriculumsoptimierung der Medizin) – Zusatzangebote von Lehrenden und Studierenden

"Externe" Links

  • DocDocs – die Lernplattform für Studenten, hier könnt ihr Altfragen kreuzen und selbst eintragen (Achtung: Einladungssystem!)
  • Amboss – Lernplattform mit aufbereitetem Wissen und Altfragen zum kreuzen (Uni-Lizenz über Einlogen per E-Medien Login der Unibib beachten!)
  • Thieme ExamenOnline – Lernplattform mit Altfragen zum kreuzen (Uni-Lizenz über Einlogen per E-Medien Login der Unibib beachten!
  • DocCheck – besonders beliebtes Flexikon, quasi ein medizinsches Wikipedia (mit nicht immer perfekter Qualität)
  • Quowadis – Anatomie-Lernplattform von Prof. Waschke

Was macht die Fachschaft überhaupt?

Die Fachschaft ist eine Studierendenvertretung. Einerseits vertreten wir die Anliegen der Studierenden vor Lehrverantwortlichen und in universitären Gremien, andererseits organisieren wir Aktionen, die uns Studierenden zu Gute kommen – von Partys und Festen bis hin zum Protokolldienst und Präparierbesteckverleih. Weiterhin informieren wir beispielsweise dem „Tag der offenen Tür“ Schüler über das Medizinstudium und unterstützen die Universität oder andere Veranstalter bei der Durchführung von verschiedenen Veranstaltungen (z.B. Examensfeier, LMU Sommerfest).

Warum ist es wichtig, dass ich wählen gehe?

Wir als Studierendenvertretung sind auf Eure Stimmen angewiesen, um legitimiert zu sein, unsere Ämter zu besetzen. Durch die Wahlen können wir die studentische Meinung in verschiedenen Kommissionen der Fakultät und der Universität vertreten, z.B. im Fakultätsrat, der Studienzuschussmittelkommission, im Konvent und vielen anderen Gremien. Geht wählen, um unsere Wahlbeteiligung zu erhöhen!

Weitere Informationen zur Hochschulpolitik findet ihr auch unter Team > Aufgaben > Innerhalb der Fakultät und in diesem Video 

Woher bekommt ihr euer Geld?

Wir erhalten keine Gelder von der Uni oder der Fakultät. Unsere Finanzen werden von dem Verein SCQM e.V. (Studiosi Candidatique Medicinae e.V.) verwaltet.

Wie kann ich selber Fachschaftler werden?

Unsere Sitzungen finden jeden Donnerstag im Semester um 19:00 Uhr in der Physiologie statt. Komm einfach vorbei, wir freuen uns jederzeit über neue Gesichter! 🙂

Fachschaftsbüro

Wofür dient das Fachschaftsbüro?

Während der Öffnungszeiten sitzen wir in unserem Büro (erste Tür an der rechten Seite in der Anatomie) und beantworten Euch Fragen rund um das Studium, verkaufen Präparierbesteck, Klingen, Kittel, Vorverkaufskarten für unsere Partys (oder von den Medimeistern) und vieles mehr. Schaut einfach mal vorbei! 🙂

Wo finde ich die Öffnungszeiten?

Die Öffnungszeiten werden jeweils spätestens am Sonntag vorher aktualisiert, Ihr findet sie hier.

Warum variieren die Öffnungszeiten?

Unser Büro ist unter der Woche täglich mindestens eine Stunde besetzt. Der gesamte Corps des Bürodienst setzt sich freiwillig aus Studierenden zusammen – daher können die Öffnungszeiten wöchentlich wechseln, da wir sie auch in unsere Stundenplänen integrieren müssen.

Die Öffnungszeiten für die kommende Woche werden je spätestens Sonntag veröffentlicht.

Wann findet der Stethoskopverkauf statt? Kann man auch sonst Stethoskope bei euch kaufen?

Der Stethoskopverkauf findet inzwischen nur noch 1mal im Jahr statt, Infos siehe SegMed. Die bestellten Stethoskope kann man dann bei uns im Büro abholen.

Kann man bei Euch Bücher kaufen?

Nein, wir verkaufen keine Bücher.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich ein Plakat/Flyer in der Uni aufhängen will?

Einfach zu den Büroöffnungszeiten vorbei kommen, falls du es in der Anatomie ans schwarze Brett hängen möchtest. Im BMC werden Aushänge einfach so gestattet.

Alle Stellen-Anzeigen und Veranstaltungen die speziell für MedizinerInnen relevant sind veröffentlichen wir auch auf unserer Homepage. Bei Anfragen wenden Sie sich bitte an homepage@fachschaft-medizin.de

Kann man bei euch Fundsachen abgeben oder finden? Wenn nicht, wo dann?

Nein, wir sind nicht für die Verwaltung von Fundsachen verantwortlich.

In der Innnenstadt: Bitte gebt die Fundsachen an der Pforte der Physiologie ab bzw. fragt dort nach.

Am BMC: Bitte gebt die Fundsachen an der Pforte in Gebäude D (unser Gebäude) oder bei den Biologen ab.

In der Klinik: an der jeweiligen Pforte abgeben.

Alt-Klausuren

Kümmert ihr euch um den Drive-Ordner?

Nein, wir haben mit dem Drive-Ordner nichts zu tun.

Warum habt ihr keine Sammlung der Altfragen, wie in anderen Studiengängen?

Wir erhalten die Altfragen nicht von den Dozierenden. Warum wissen wir leider nicht, ihr könnt gerne versuchen dies zu erreichen.

Allgemein & Stundenplan

Wie ist die Regelung der vorlesungsfreien Zeit bezüglich Pflegepraktika? Kann ich während der Bio- und Chemie-Praktika ein Pflegepraktikum machen?

Für das Pflegepraktikum gelten die Vorlesungszeiten der LMU, nicht die der medizinischen Fakultät! Während der Praktika in den Semesterferien kann man also theoretisch das Pflegepraktikum absolvieren.

Welche Kurse/Praktika haben wir in den Semesterferien?

In der Vorklinik gibt es die je einwöchigen Biologie- und Chemie-Praktika in den Semesterferien, es gibt jeweils auch Vorlesungen dazu, diese sind jedoch nicht Pflicht.

Chemie findet für alle Studierenden in den Ferien zwischen 1. und 2. Semester statt, Biologie hat die Hälfte des Jahrgangs erst in den Ferien zw. 2. und 3. Semester.

Warum sind die Prüfungen immer abends?

Durch die hohe Zahl an Studierenden, besonders in der Vorklinik, braucht man entsprechend viele Hörsäle, damit alle Studierenden gleichzeitig ihre Prüfung absolvieren können.

Meist ist es nur abends möglich, so viele Hörsäle gleichzeitig zu belegen.

Warum gibt es nicht überall eine Möglichkeit zum Springen?

In den Kursen und Seminaren soll es natürlich möglichst kleine Gruppen geben. Um die Kurs-Größen gleichmäßig zu halten, ist es oft nicht erlaubt, ohne Nachfrage/Tauschpartner zu springen – sonst wären „beliebte“ Zeiten immer überbelegt und „unbeliebte“ Kursen fast leer.

Denkt immer dran: eure Dozierenden müssen auch zu den „unbeliebten“ Zeiten dort sein.

Anatomie

Findet das Nachtestat bei seinem Tischdozenten statt? Kann man beim Nachtestat auch nur einen Teil durchfallen?

Das Nachtestat findet im Rotationssystem statt, ihr werdet von einem Dozierenden geprüft, es gibt auch eine/n Beisitzer/in, der/die im Auge behält, dass die Prüfung korrekt abläuft.

Generell wird die Beschränkung auf einen Teil des Testat-Stoffs beim 2. durchgefallenen Versuch aufgehoben.

Wann und wo kann ich mein Präpbesteck abholen/abgeben?

Du leihst im Fachschaftsbüro ein Set Präparierbesteck aus, präparierst eineinhalb Semester und gibst es am Ende des Präparierkurses wieder ab. Für das Set bezahlst du ein Pfand von 25€. Mehr Infos auch HIER.

Das Geld bekommst du zurück, wenn du das komplette Set am Ende des Kurses wieder abgibst. Beachte für die Rückgabe bitte die Frist, die du immer hier auf unserer Homepage findest – generell ist diese am 30. Juni.

Wie ist euer Präpkurs aufgebaut?

Der Präpkurs beginnt direkt im ersten Semester und dauert circa bis Juni, also der Hälfte, des zweiten Semesters.

Ungefähr alle vier Wochen findet ein mündliches Testat statt. Eine schriftliche Prüfung gibt es nicht. Die fünf Testate sind thematisch gegliedert in:

  • Testat 1: Hals- & Brustsitus
  • Testat 2: Bewegungsapparat
  • Testat 3: Kopf
  • Testat 3_2: Leitungsbahnen (selbstständiges Lernen in den Semesterferien)
  • Testat 4: Bauch- & Beckensitus

Warum stehen beim Präparierkurs so viele Studierende an einem Tisch?

Das liegt daran, dass wir in München so viele Studierende sind, in anderen Unis herrschen allerdings ähnliche Verhältnisse, mit häufig auch 10 bis 12 Studierende auf ein Mal am Tisch.

Generell ist es am vollsten in den Präp-Gruppen EF, da diese zusammen mit den Zahn-MedizinerInnen unterrichtet werden.

Warum ist der Erfolg in den Testaten so stark prüferabhängig? Wo liegt die Bestehensgrenze?

Theoretisch liegt auch bei den mündlichen Prüfungen die Bestehensgrenze bei 60%, d. h. man muss definitiv nicht alle Details kennen. Dennoch hat natürlich jeder Prüfer seine Lieblingsthemen und Schwerpunkte, bei denen er/sie eventuell auch Hintergrundwissen erwartet. Trotzdem laufen die allermeisten Testate absolut fair ab!

Wo kommen die KörperspenderInnen her?

Die KörperspenderInnen stellen freiwillig ihre Körper der Wissenschaft und Lehre zur Verfügung. Gut zu wissen ist, dass die SpenderInnen über 50 Jahre alt sein müssen und 1150€ zahlen müssen, im Gegenzug werden die Kosten der Bestattung von der Universität getragen. 

Weitere Informationen findet ihr HIER

Biochemie

BC I: Warum ist Springen nur zwischen Vormittag/Nachmittag möglich?

Da im WiSe nur jeweils ein Thema pro Tag stattfindet. Würde man auf einen anderen Tag springen, würde man ein Thema zweimal hören, das versäumte Thema aber nicht nachholen.

 

BC II: Warum beginnen die Veranstaltungen bereits vor der Physikklausur?

In den letzten Jahren gab es seitens der Studierenden Rückmeldungen, dass es ungünstig ist, wenn die Physikklausur in der ersten Woche der BC2 stattfindet, da man dann im Prinzip den Großteil der Molekularbiologie verpasst und zudem unmittelbar davor Neurophysiologie geschrieben hatte.

Wir haben im letzten WiSe zum ersten Mal versucht das zu entzerren und in Bezug auf den Lernfortschritt in der BC2 relativ gute Erfahrungen gemacht. Grundsätzlich ist die Lage der Physikklausur aber diskutierbar.

 

* diese Antwort wurde von Lehrstuhl-Verantwortlichen selbst verfasst

BC II: Wieso wird im SoSe keine Nachklausur angeboten?

Das hängt zum einen mit dem laufenden Semesterbetrieb im 4. Fachsemester zusammen. Die meisten Studierenden, die an dieser Klausur teilnehmen würden, absolvieren dann das 4. Semester mit dem Schwerpunkt vegetative Physiologie. Wenn man einen sinnvollen Abstand (>6 Wochen) zur 2. Klausur der BC2 in den Semesterferien halten will, findet diese Klausur exakt im selben Zeitraum statt wie die Prüfung der vegetativen Physiologie. Legt man sie ans Ende des Semesters kollidiert sie mit der Nachprüfung vegetative Physiologie und liegt wiederum sehr knapp vor dem Physikum. In den letzten Jahren gab es seitens der Studierenden Rückmeldungen, dass es ungünstig ist, wenn die Physikklausur in der ersten Woche der BC2 stattfindet, da man dann im Prinzip den Großteil der Molekularbiologie verpasst und zudem unmittelbar davor vegetative Physiologie geschrieben hatte. Wir haben im letzten WiSe zum ersten Mal versucht das zu entzerren und in Bezug auf den Lernfortschritt in der BC2 relativ gute Erfahrungen gemacht. Grundsätzlich ist die Lage der Physikklausur aber diskutierbar. Zu guter Letzt zeigt die Erfahrung (zu Beginn der 2000er gab es eine Klausur im Oktober), dass diese zusätzliche Klausur im Endeffekt von nur wenigen Studierenden (ca. 30-40 Teilnehmer) wahrgenommen wird und das leider in den meisten Fällen nicht mit dem gewünschten Erfolg, da die Lernzeit meist zu kurz war und auch die Veranstaltungen der BC2 nicht erneut besucht werden konnten. Letzteres ermöglichen wir seit geraumer Zeit und möchten das auch so beibehalten.

 

* diese Antwort wurde von Lehrstuhl-Verantwortlichen selbst verfasst

BC II: Wieso sind die Nachklausuren so schwer? Kann man was dagegen unternehmen?

Die Nachklausuren sind nicht schwerer als die regulären Klausuren. Wir wissen das, da wir beide Klausuren parallel erstellen und die Fragen zufällig auf die Klausuren verteilen und auch zufällig auswählen welche Klausur 1. und 2. Klausur wird. Insgesamt belegen unsere Statistiken, dass beide Klausuren zusammen über die letzten 10 Jahre immer ungefähr gleich ausfallen. D.h. wenn die erste Klausur tendenziell etwas besser ausfällt, fällt die 2. Tendenziell schlechter aus und umgekehrt. Dass die 2. Klausur augenscheinlich immer schlechter ausfällt als die erste, liegt daran, dass zwischen dem ersten Versuch und dem zweiten Versuch keine neuen regulär Studierenden hinzukommen. Folglich liegt in der 2. Klausur keine Gaus-Verteilung in Bezug auf die Leistungen der Teilnehmer mehr vor, denn die Studierenden im Leistungsbereich 1-4 haben bereits in der ersten Klausur bestanden.

 

* diese Antwort wurde von Lehrstuhl-Verantwortlichen selbst verfasst

Physiologie

Warum gibt es keinen Lernzielkatalog? Was sind „nur“ Forschungsergebnisse? Was ist klausurrelevant?

Wir veröffentlichen über Moodle bzw. als Ressourcen bei den jeweiligen Veranstaltungen in Open Campus für jedes Semester einen aktualisierten ausführlichen Lernzielkatalog, indem wir die genauen Termine, Themen und Stichpunkte zu den Inhalten der Vorlesung auflisten und indem wir alle Seminarthemen mit kurzer Inhaltsvorgabe, Folien und Lernzielen angeben. Wir haben zudem Stichworte mit Lernzielen an das NKLM gegeben, die aktualisierten Lernzielinhalte werden jedes Jahr in Moodle/Open Campus veröffentlicht. So haben wir zum Beispiel für das kommende WS ein Thema über neurale Stammzellen in die Seminarliste aufgenommen, da diese nun tatsächlich therapierelevant sind. So bieten wir Ihnen nicht nur aktuelle und immer relevante Themen an, sondern Sie haben auch jederzeit online Zugriff auf die Lerninhalte.
Es gibt in unserem Unterricht keine Zweiteilung in ‚klausurrelevant‘ und ‚Kür‘. Wir vermitteln die mechanistischen Grundlagen der Physiologie, auf denen dann die Klinische Lehre aufbauen kann. In der Klausur, wie auch im mündlichen Physikum werden stichprobenartig die Inhalte abgefragt – d.h. aber nicht, dass die Inhalte, die eben gerade nicht Stichprobe waren, nicht im mündlichen Physikum oder der nächsten Klausur drankommen können.

 

* diese Antwort wurde von Lehrstuhl-Verantwortlichen selbst verfasst

Warum enthält das Praktikumsskript keine inhaltlichen Aspekte?

Bei den Praktika gibt es das Skript, wo zu jedem Thema Lernziele stehen. Das sind die inhaltlichen Aspekte. Da das Praktikum von Vorlesung und Seminarveranstaltungen begleitet wird, finden Sie die inhaltlichen Aspekte hierzu in den jeweiligen Unterlagen in OpenCampus wie oben erwähnt.

Warum sind die einzelnen Seminare so unterschiedlich aufgebaut?

Der Aufbau der Seminare hängt vom Inhalt ab – manche Themen erlauben besser, eine Diskussion zu führen, die wir dann auch fördern, andere weniger. Zudem wird den Dozenten/Innen hier auch Gestaltungsfreiheit gelassen, denn es ist wichtig, dass der Seminarstil zu der Persönlichkeit des/der Dozierenden und der Zusammensetzung der Seminargruppe passt. Nur so können wir den bestmöglichen Unterricht garantieren.

Med. Psychologie-Soziologie & L-Kurs

Könnte man nicht auch im Psychologie-Seminar professionelle Schauspieler-Patienten engagieren?

Im Rahmen der aktuellen Konzeption des Seminars gibt es mehrere Gründe warum wir im POK 1 „noch“ keine Schauspielpatienten einsetzen können und wollen.
Wir hoffen Sie können die folgenden Argumente nachvollziehen. Sollten Sie bzw. die Studierenden hierzu weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen sehr gerne für ein Gespräch zur Verfügung.

1. Das Seminar Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie ist der erste Baustein des longitudinalen Kommunikationscurriculums in MeCuM. In dieser ersten Phase sollen die Studierenden erste eigene Eindrücke und Erfahrungen in der (simulierten) Arztrolle machen. Zudem sollen die Studierenden sich auch in die Rollen der Gesprächspartner hineinversetzen, um die unterschiedlichen Perspektiven im Rahmen den nachfolgenden Diskussionen darstellen zu können.

2. Die bisherigen Erfahrungen zeigen zudem, dass zwar einige der Teilnehmer im zweiten Semester die in den Simulationen dargestellten Konsultationsanlässe als einfach einschätzen und diese empathisch und mit Bravour meistern, doch einige der Teilnehmer unterschätzen die Situationen und wären – nach unserer Einschätzung – mit der Herausforderung eines realistisch spielenden Schauspiel-Patienten überfordert.

3. Die aktuelle organisatorische Struktur mit bis zu 10 parallel ablaufenden Studentengruppen – jeweils in einem frühen und einem späten Nachmittagsseminar – und einer Gruppengröße von 20 Teilnehmerinnen, erlauben es nicht, dass bei Einsatz von Schauspielpatienten alle Teilnehmer aktiv eine Rolle übernehmen würden (so wie in POK2 und POK3). Dies ist aber eine der Grundvorgaben und eine der Hauptforderungen der Studierenden.


4. Zudem stehen aktuell weder eine ausreichende Anzahl von trainierten Schauspielpatienten (werden für POK2 und neu auch für POK3 verwendet) noch wäre für den Umfang der Vorklinik ausreichende finanzielle Mittel verfügbar um diese zu entlohnen.

 

* diese Antwort wurde von den Lehrstuhlverantwortlichen selbst verfasst

Warum wissen Stationen oft nicht, dass wir kommen? (L-Kurs)

Die Stationen erhalten ein paar Tage und auch am Dienstag bevor die Studierenden kommen eine Erinnerungsmail, diese scheint im Stationsalltag häufig unterzugehen.

 

Physikum und Entscheidung (Roadshow)

Wann findet das Physikum statt? Im welchen Zeitraum findet das mündliche Physikum statt?

Das Physikum findet jeweils einmal im Frühjahr und einmal im Herbst statt. Wenn man die Vorklinik in Regelstudienzeit abschließt, nimmt man am Herbstphysikum teil.

Das Herbstphysikum mit seinen mündlichen Prüfungen geht im allgemeinen von Anfang August bis Mitte September, die schriftliche Prüfung ist meist Ende August, die mündliche Prüfung kann sowohl davor als auch nach der schriftlichen stattfinden.

Im Frühjahr ist das Physikum meist Mitte Februar bis Mitte März, hier finden die mündlichen Prüfungen immer vor den Schriftlichen statt.

Wissenswertes zum Krankenpflegedienst & Erste Hilfe Kurs

Krankenpflegepraktikum

Alle rechtlich verbindlichen Informationen findet ihr auf den entsprechenden Seiten des Prüfungsamtes, auf denen ihr auch die offiziellen Bescheinigungen findet.

Krankenpflegedienst („Krankenpflegepraktikum“)

90 tage sind Pflicht! Man muss aber nicht alle auf einmal ableisten, sondern kann auch splitten:

  • 3×30 tage
  • 7 Wochen + 6 Wochen (49 Tage + 42 tage)
  • 30 Tage + 60 Tage30 Tage bedeutet 4 Wochen und 2 Tage, d.h. ihr habt an zwei Tagen in der Woche frei und müsst nicht 30 Tage „durcharbeiten“ – aber das weiß eure Stationsleitung dann.

Universalregel:

Mindestens 30 aneinander hängende Tage! Die 90 Tage Maximal in 3 Etappen!

Wichtig: Solltet ihr mal länger während eures Praktikums krank sein, sprecht mit der Pflegedienstleitung/Stationsleitung. Es ist nämlich wichtig – und erspart euch jede Menge arbeit – wenn ihr keine Unterbrechung auf eurer Bestätigung habt. Dann arbeitet die Krankheitstage einfach am Ende noch nach und lasst euch dann die 30/60/… Tage am Stück bestätigen.

Achtung: Es werden nur Krankenpflegepraktika anerkannt, die nach dem Abitur absolviert worden sind (nach Ausstellung des Zeugnisses!).

Alle aktuellen Infos findet ihr hier.

Erste Hilfe Kurs

Seit dem 1. April 2015 benötigt man nur noch einen 9 stündigen Erste-Hilfe-Kurs, der noch dazu unendlich lange gültig ist. Natürlich gilt auch der 16-Stündige Erste-Hilfe-Kurs.

Welchen Erste-Hilfe-Kurs muss ich für die Physikumsanmeldung gemacht haben? Wie alt darf er sein?

Die Bescheinigung vom Erste Hilfe Kurs muss bei der Physikumsanmeldung vorgelegt werden. Nähere und v.a. verbindliche und aktuelle Infos beim Prüfungsamt.

Kann man die Folien der TU/LMU Roadshow online finden? Wann findet die statt?

Die Folien werden nicht hochgeladen. Es gibt immer zwei Termine für die Rodshow, die mittwochs im Juni stattfinden.

Kann ich an der LMU neben dem Studium noch arbeiten?

Ja, insbesondere wenn die Arbeitszeit flexibel eingeteilt werden kann.

Gerne kannst du bei unseren Stellenangeboten speziell für MedizinerInnen schauen, oft gibt es auch gerade von der Uni selbst solche flexiblen Angebote.

Ist mein Wohnort entscheidend für meine Uni-Wahl?

Dies ist absolut deine persönliche Entscheidung. Dank Fahrrad und öffentlichen Verkehrsmitteln ist zwar jede Klinik erreichbar, du kannst jedoch natürlich versuchen deine Pendelzeit minimal zu halten.

Achtung: zwar sind die Innenstadt-Kliniken und das Klinikum Grohadern (LMU) bzw. das Klinikum rechts der Isar (TU) die Haupt-Universitätskliniken, doch beide Universitäten kooperieren v.a. in Bezug auf die Blockpraktika auch mit Krankenhäusern im weiteren Umkreis (alles selbstverständlich noch im MVG).

Allgemein

Kann es nicht Lernziele für alle einzelnen Bedsides geben? Sie sind sonst zu abhängig von den einzelnen Stationen.

Super Idee, das fordern wir bei den Lehrverantwortlichen auch! Immer wieder in die Evaluationen schreiben, damit diese sehen, dass dies auch wirklich von Studierenden gewünscht wird.

Wann und wo werden die OSCE-Ergebnisse veröffentlicht?

OSCE-Ergebnisse werden in der Regel auf OpenCampus veröffentlicht. In den letzten Semestern hat das M23-Büro immer eine Mail an die Studierenden geschickt, sobald die Ergebnisse veröffentlicht waren, mitsamt einer Beschreibung, wie diese zu finden seien.

Warum erhält man oft kein Feedback in den OSCEs?

Oft seid ihr nicht der letzte Prüfling und es soll verhindert werden, dass Tipps weitergegeben werden. Einige OSCEs werden auch von außenstehenden Personen (also keine Ärzte) geprüft, die nicht unbedingt die Qualifikation haben, ein gutes inhaltliches Feedback zu geben.

Warum kommen die OSCE-Ergebnisse immer so spät?

Da OSCE-Prüfungen an mehreren verschiendenen Orten stattfinden, dauert es seine Zeit bis alle Bewertungsbögen eingesammelt und ausgewertet sind. In Zukunft sollen die Prüfungsbögen von Prüfern auf iPads ausgefüllt werden, sodass die Auswertung schneller stattfinden kann.

Was mache ich, wenn ich im OSCE durch einen standardisierten Patienten meiner Meinung nach zu Unrecht schlecht bewertet werde?

Nach der Prüfung eine Mail an die Verantwortlichen schreiben und sachlich die Situation beschreiben. Es ist durchaus schon vorgekommen, dass Schauspielpatienten nach mehreren studentischen Beschwerden nicht mehr für Prüfungen herangezogen wurden!

Wäre es möglich, noch mehr POKs in unser Curriculum einzubauen?

Die POKs sind als angewandte Kurse immer sehr beliebt, leider allerdings auch sehr kostenintensiv. Es wird immerhin daran gearbeitet, mehr ähnliche Modelle ins Curriculum einzubringen.

Es sind so viele mit den PBLs unzufrieden, kann man da nicht etwas machen? Kann man sie nicht abschaffen?

Dies ist schwierig, da es bei den Lehrverantwortlichen starke Unterstützer der PBLs gibt. Falls ihr unzufrieden seid, schreibt es in die Evaluationen! Es bleibt nur zu hoffen, dass sich etwas ändert, wenn die Verantwortlichen viel negatives Feedback erreicht.

Modul1

Warum finden an einem Tag drei Klausuren statt? Kann man das entzerren?

Die Klausuren sollen inhaltlich und strukturell auf das M2-Staatsexamen vorbereiten. Drei MeCuM-Klausuren umfassen 3 Fachgebiete und maximal 3 Stunden – sie sind damit deutlich fokussierter und kürzer als das M2-Staatsexamen, das an allen 3 Tagen jeweils 5 Stunden dauert und viele Fächer adressiert! Darüber hinaus würde eine Entzerrung bedeuten, dass Klausuren in den Semesterferien geschrieben werden müssen, was vermieden werden soll.

* diese Antwort stammt von Prof. Sommerhoff

Warum gibt es nicht mehr Seminare im Fach Pharmakologie im Modul 1?

Wir freuen uns natürlich, dass die Studierenden des Moduls 1 mehr Seminare im Fach Pharmakologie fordern und haben deswegen bereits das Angebot von einem Seminar auf zwei erhöht. In diesen Seminaren werden zwei klinische Fallbeispiele, d.h. zwei Patienten vorgestellt und ihre Pharmakotherapie besprochen, was unserer Meinung nach sehr praxisnah und Prüfungs-relevant ist. Die Seminare werden von den Dozenten unseres Instituts also nicht von unseren Doktoranden oder technischen Assistenten, wie das für Praktika der Fall ist, angeboten. Wir versuchen die Gruppen klein zu halten, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, individueller wichtige Fragen der Pharmakologie zu diskutieren. Als theoretisches Fach werden von der Pharmakologie außerdem die meisten Vorlesungsstunden im Modul 1 angeboten. Dort wird in der letzten Doppelstunde auch ein drittes klinisches Fallbeispiel diskutiert, um Sie bestens auf die Klausur vorzubereiten. Ich denke, dass das jetzige Angebot ein guter Kompromiss zwischen der Fülle an Veranstaltungen im Modul 1 und Ihrer berechtigten Forderung ist, die Pharmakologie in ihrer ganzen Breite vorzustellen, bevor wir dann in den höheren Modulen spezielle Pharmakotherapien intensiver behandeln.
Aber natürlich sind wir auch für eine weitere Erhöhung der Seminarstunden im Fach Pharmakologie immer offen. Aus den bisherigen Diskussionen mit Ihnen ging aber immer klar hervor, dass dies nur möglich ist, wenn andere Fächer ihre Veranstaltungen reduzieren, um die Belastung der Studierenden im Modul 1 nicht weiter zu erhöhen.

*diese Antwort stammt von Prof. Dietrich

Modul23

Wer ist der/die AnsprechpartnerIn für die Bedsides in Modul 23?

Die jeweiligen Verantwortlichen findet ihr auf Med.Moodle.

Warum gibt es im M23 nur so wenige Klausurfragen pro Fach?

Die Klausuren im M23 sind an unsere Lehrinhalte in den Organblöcken angepasst, um eine zeitnahe Wissensabfrage zu ermöglichen. Die Scheine, die wir allerdings erwerben, umfassen oft unterschiedliche Themen aus verschiedenen Organblöcken. Dementsprechend werden uns nach den einzelnen Blöcken nur wenige Fragen gestellt, die sich am Ende dann zu einem Schein addieren.

Die genaue Anzahl an Fragen und die Verrechnung findet ihr in den Prüfungsankündigung und im Cicerone auf Moodle.

Warum sind Kardio + Gastro immer noch in einem Block, obwohl wir uns seit Jahren in Evaluationen dringend wünschen, dass es geändert wird?

Der Kardio und Gastro Block sollen getrennt werden, alles hierzu ist in Arbeit.

Wo gebe ich das Logbuch ab?

Auf den Logbüchern des M23 steht unten immer ein Abgabetermin drauf, dort werden die Logbücher zentral eingesammelt. Alternativ kannst du im M23-Büro nachfragen, wann dies möglich ist.

L-Kurs Bücher können jederzeit per Mail an das L-Kurs Sekretariat abgegeben werden, weitere Infos findest du ebenfalls auf den L-Kurs Logbüchern.

zur Trauma-Woche/AINS:

Ich bin bereits RettungsassistentIn/NotfalllsanitäterIn (o.Ä.), muss ich dann trotzdem noch an der Traumawoche teilnehmen?

Bei vorausgehender Ausbildung beispielsweise zum Rettungsassistenten/Notfallsanitäter oder zur Anästhesie-/Intensivpflegekraft etc. müssen die scheinpflichtigen Veranstaltungen der Notfallwoche und der Traumawoche dennoch wie vorgegeben absolviert werden; eine – auch anteilige – Anrechnung auf einzelne Veranstaltungen ist nicht möglich (s. auch Prüfungs- und Studienordnung für den Studiengang Medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München, § 11 Absatz 2).

 

Kann ich mal bei einem/r Notarzt/Notärztin mitfahren?

Mitfahrt NAW Innenstadt: Dies wird nicht über das INM organisiert, es gibt es einen Ansprechpartner in der Chirurgischen Klinik Innenstadt, das INM kann auch nur an diesen verweisen.

 

* diese Antwort stammt von Dr. Urban

 

Famulaturen

Wie lang muss eine Famulatur sein?

Für gewöhnlich sollte eine Famulatur 30 Tage lang sein, bei Rückfragen dazu bitte das Landesprüfungsamt Bayern kontaktieren.

Gibt es Vorgaben, wo Famulaturen zu absolvieren sind?

Für alle Vorgaben siehe Landesprüfungsamt Medizin.

Wird man für eine Famulatur bezahlt?

Dies ist je nach Krankenhaus unterschiedlich. Auf: https://www.famulatur-ranking.de findest du mehr Informationen über Krankenhäuser, die ihre FamulantInnen bezahlen.

Muss ich meine Hausarztfamulatur in einer offiziellen Lehrpraxis der LMU absolvieren?

Nein, nur die Blockpraktika.

Doktorarbeit

Muss man eine Doktorarbeit machen?

Nein, man muss keine Doktorarbeit machen um als Arzt tätig zu sein. Es gibt aber viele verschiedene Gründe, warum sich Studierende für eine Doktorarbeit entscheiden: Ansehen, universitäre Karriere, eigene Herausforderung und viele mehr.

Fragt doch mal ältere Studierende, warum sie sich für/gegen eine Doktorarbeit entschieden haben oder lest einen Ratgeber zu medizinischen Doktorarbeiten. Generell gibt es inzwischen eine höhere Tendenz dazu, keine Doktorarbeit mehr zu machen.

Wie finde ich eine Doktorarbeit?

Einige Doktorarbeiten werden HIER ausgeschrieben. Ansonsten kann man sehr gut nach Vorlesungen/Seminaren die Dozenten nach einer Doktorarbeit fragen oder direkt anschreiben.

Wie viel Zeit sollte ich für eine Doktorarbeit einplanen? Und wann am besten?

Dies hängt davon ab, für welche Art von Doktorarbeit du dich entscheidest. Am Besten planst du viel Zeit ein 😉 und sucht bereits zu Beginn der Klinik nach einer Doktorarbeit.

An der LMU kannst du nach erfolgreich abgeschlossenem Modul 1 das Modul 6 auch irregulär vorziehen. Überlege dir selbst, wann du dir in deinem Studium Zeit für die Doktorarbeit nehmen möchtest, bzw. ob überhaupt und bespreche es auf jeden Fall mit deinem/r Doktorvater/mutter und BetreuerIn!

Was für Doktorarbeiten gibt es?

Experimentell, klinisch und statistisch.

  • In einer experimentellen Doktorarbeit führst du – wie der Name schon verrät, Experimente im Labor durch und sammelst dadurch deine Erkenntnisse oder Daten.
  • Klinische Doktorarbeiten können beispielsweise die Untersuchung oder Befragung von Patienten umfassen.
  • Bei statistischen Doktorarbeiten wertet man bereits gesammelte Daten aus.

Wann finden die Staatsexamina statt? Sowohl schriftlich als auch mündlich?

Für Termine der schriftlichen Staatsexamina siehe 

Die mündlichen M3-Prüfungen finden nach dem Ende des PJ statt, in der Regel frühestens zwei Wochen danach.

Gedanken vor dem PJ:

Grundsätzlich: Überlegt Euch mindestens zwei Jahre vorher wo Ihr PJ machen möchtet, vor allem für PJ-Tertiale im Ausland braucht man viel Vorlauf für Bewerbungen und muss sehr gut recherchieren.

Zudem: Wahlfach und Wahlfachklinik gut überlegen! Kommt die Klinik als späterer Arbeitgeber in Betracht? Dann unbedingt dort PJ machen.

Wie läuft das mit den Empfehlungsschreiben?

Momentan ist trotz dem neuen PJ-Portal ein Empfehlungsschreiben pro Abteilung und Jahr möglich, das soll aber noch geändert werden.

Unser Wunsch wäre: Ein Empehlungsschreiben pro Tertial und Rotation, also folglich sechs Empfehlungsschreiben pro Abteilung und Jahr.

Wo muss ich mich bewerben?

Für weitere Infos HIER zur MeCum-Seite

Seit PJ-Start November 2019 werden die PJ-Plätze über das bundesweite PJ-Portal verteilt.

Habt ihr Tipps, welche Krankenhäuser fürs PJ empfohlen werden?

Es gibt viele PJ-Rankings (z.B. https://www.famulatur-ranking.de), zudem ist es hilfreich, ältere Kommilitonen nach ihrer Meinung zu fragen.

Bekomme ich Geld im PJ?

Dies ist je nach Krankenhaus unterschiedlich, generell bekommt man bei den Kliniken der TU und LMU in München leider nichts.

Der Hartmannbund bietet eine Übersicht der Krankenhäuser, die das PJ vergüten.

Wo kann ich einen Härtefallantrag stellen?

Informationen hierzu findet ihr HIER. Bitte beachtet die Fristen!

Link zu Mecum-Family-FAQ

Darf ich während des Mutterschutzes zum ersten/zweiten/dritten Abschnitt der Ärztliche Prüfung antreten?

Ja, darf man. Bei einer Schwangerschaft am besten beim Prüfungsamt und den Prüfern bescheid geben, damit man nicht an der Leiche geprüft wird.

Gibt es Sonderregelungen für Eltern mit Kleinkindern beim Physikum?

Man kann sich beim Prüfungsamt nach einem gesonderten Termin erkundigen.

Wie kann ich bestimmte Veranstaltungen während einer Schwangerschaft oder Elternzeit organisieren?

Kontaktiere am besten den/die Fachvertreter/in, um die genaue Regelungen zu besprechen.

Welche Kurse darf ich während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht belegen?

Nicht belegt werden können der Präpkurs (Makroskopische Anatomie) im 1.+2. Semester und die praktischen Kurse der Mikrobiologie, klinischen Chemie und Pathologie im 5. Semester.

Beim Chemie- und Biologiepraktikum bitte vor Kursbeginn mit den Verantwortlichen sprechen, welche gesonderten Regelungen es gibt.

Bitte beachte die Regelungen zum Mutterschutz (besonders in den praktischen Kursen wie Bedside Teachings und Blockpraktika!)

siehe auch MeCum-Seite

Ich fange nächstes Semester mit dem Studium an, bin aber schwanger und kann deshalb den Präpkurs nicht machen. Kann ich ein paar Kurse vorziehen? Welche Fächer machen für dieses Semester Sinn? wie viel Zeit "verliere" ich dadurch?

Die Veranstaltung „Makroskopische Anatomie“ („Präpkurs“) zieht sich über zwei Semester (das gesamte erste und die Hälfte des zweiten Semesters).

Mann kann im ersten Semester z.B. folgende Kurse belegen: Berufsfelderkundung (die ersten 3 Tage des Studiums), Terminologie (ca. die ersten 3 Wochen) und Mikroskopische Anatomie (Histologie). Vorziehen aus dem 3. Semester könnte man z.B. medizinische Psychologie (Kommunikationskurs – wird auch im Block als Wochenendkurs angeboten) und Physik (das ist nun nicht mehr so arbeitsintensiv, wie die Gerüchte von früher sagen).

Das 2. Semester eignet sich im normalen Ablauf gut für das Wahlfach (unbedingt vorher über Zeitaufwand informieren, das variiert stark), ist jedoch auch ins 1. Semester vorziehbar.

Im 3. Semester hat man dann den Präpkurs. Hier finden aber auch Biochemie 2 und Neurophysiologie statt. Die Kurse werden sich höchstwahrscheinlich überschneiden, sodass man vermutlich ein Semester länger in der Vorklinik studieren wird.

Für konkrete Fragen zum Stundenplan bitte direkt ans Studiendekanat wenden.

Darf ich während einer Beurlaubung Klausuren schreiben und Scheine machen?

Ja, im Falle einer Beurlaubung wegen Mutterschutz und Elternzeit schon.

Kann man ein Praktikum während des Mutterschutzes absolvieren?

Wir raten, die Pflegedienstleitungen/zuständigen Ärzte der Krankenhäuser zu kontaktieren und zu fragen, wie die Regelungen dort sind.

Wie kann ich Kontakt zu anderen Eltern aufnehmen?

Wende dich am besten an den AK Studieren mit Kind der Fachschaft, oder suche in Facebook nach den MediElternMünchen.

Welche Kurse bieten besondere Angebote für Studierende mit Kindern an?

In der medizinischen Psychologie (2. und 3. Semester) werden die Veranstaltungen auch als Wochenendblockkurs angeboten. Infos zur Anmeldung hierfür werden rechtzeitig vom Institut per Campusmail verschickt. (Kontakt: lehre.imp@med.uni-muenchen.de)

 

Wo sind die Eltern-Kind-Räume und wie bekomme ich den Zugangscode?

Für Zugangscodes entweder bei der LMU Studieren mit Kind Zentrale / Hotline oder beim AK Studieren mit Kind nachfragen.